Hintergrund zur Ostsee-Rad-Klassik

Radsport in Deutschland und Projektarbeit in Afrika – wie passt das zusammen? Auf diese Frage wollen Mitglieder des Rostocker Vereins Nachami e.V. gemeinsam mit Radsportlern aus Mecklenburg-Vorpommern (und anderen Regionen) eine positive Antwort geben. 
Die Idee für die OSTSEE RAD KLASSIK – Tour für Afrika war geboren! 
(zur Geschichte gibt es mehr Informationen hier)

Mit den Geldern der Tour soll der Aufbau einer Ausbildungs-Fahrradwerkstatt in Uganda sowie die Ausbildung von Jugendlichen zu Zweirad-/Auto-Mechanikern unterstützt werden.
Weitere Informationen zum Projekt in Uganda gibt es hier.

Fahrräder sind eines der wichtigsten Transportmittel in Uganda. Vor allem abseits der großen Straßen werden sie genutzt. Es gibt aber relativ wenige Werkstätten und Läden, in denen Reparaturen mit einfachen Mitteln und Methoden durchgeführt werden. Gemeinsam mit Caritas Maddo wollen wir in Masaka eine Fahrradwerkstatt aufbauen, in der Jugendliche ausgebildet werden, um sich später mit einer eigenen Werkstatt den Lebensunterhalt verdienen zu können.

Der Masaka Cycling Club ist eine Gruppe von etwa 30 radsportbegeisterten jungen Männern, die sich zwei Mal die Woche zum Training treffen. Dabei haben nur einige wenige richtige Rennräder, die anderen fahren auf den normalen „Afrika-Rädern“, an denen meist die Schutzbleche entfernt sind. Die Männer sind Tischler, Mechaniker, Bauern, Barbiere. Aber es fehlt an Material uns Ausrüstung. Die Ostsee-Rad-Klassik unterstützt die Sportfreunde in Uganda auf verschiedenen Wegen.

Hintergrund: Bau der Radrennbahn
Hintergrund: Steherrennen

weiter


Letzte Beiträge


Strecke der Tour für Afrika 2022….

Liebe Radsportfreunde,
die Entscheidung darüber, welche Strecke wir in diesem Jahr fahren wollen, war einfach. Nach der vielen positiven Kritik der zur letztjährigen Streckenführung haben wir beschlossen, diese Runde in diesem Jahr einfach noch einmal in Angriff zu nehmen.
Für alle die nicht dabei waren oder die, die sich die Strecke noch mal in Erinnerung rufen wollen, hier das Strecken Video:

Datum:Donnerstag, Mai 26th, 2022 Kategorie:Ostsee-Rad-Klassik Keine Kommentare
Termin 12. Ostsee-Rad-Klassik – 2. bis 4. September 2022

Lieber Radsportfreunde, sicher habt ihr genauso wie wir schon sehnsüchtig darauf gewartet, zu erfahren, wann die 12. Ostsee-Rad-Klassik stattfindet. Obwohl die letzte Sicherheit natürlich noch nicht ganz gegeben ist, so sind wir doch sehr optimistisch, dass wir die Ostsee-Rad-Klassik vom 2. bis 4. September 2022 durchführen können. Das Programm ist noch nicht ganz fix, aber die „Standards“ bleiben: Freitagabend Konzert mit Wenzel und Band, Samstag Ostseepreis der Steher auf der Radrennbahn, Sonntag Tour für Afrika. Ein paar kleine Änderungen mussten wir aufnehmen. Zum einen mussten wir das Sattelgeld etwas erhöhen, haben in diesem Zusammenhang aber interessante „Pakete“ zusammengestellt. Und zum anderen haben wir eingeführt, dass Teilnehmer mindestens 14 Jahre alt sein müssen. Bis zu einem Alter von 16 Jahren ist dann eine Begleitung durch einen Erwachsenen nötig, ab 16 Jahre nicht mehr.
Anmelden könnt ihr euch ab sofort hier: https://nachami-ev.org/ostsee-rad-klassik

Wir freuen uns auf euch und drei wundervolle Tage.
Bleibt gesund

Datum:Sonntag, Mai 22nd, 2022 Kategorie:Ostsee-Rad-Klassik Keine Kommentare
Andrè Greipel in Rostock zur Lesung

Am Abend hat André Greipel im Cube Store in Rostock zum ersten Mal öffentlich aus seiner Autobiografie „Aus dem Windschatten“ gelesen und zahlreiche Fragen der interessierten Zuhörer beantwortet. Auch sein erster Trainer Peter Sager plauderte aus der Anfangszeit von Andrè hier in Rostock – wer weiß schon, dass man als zukünftiger Radprofi erstmal 5 Runden auf der 400-m-Runde der Laufbahn absolvieren muss, um dann endlich auf der Radrennbahn Rostock fahren zu dürfen.Ein toller Abend – verbunden mit der Einladung der Ostsee-Rad-Klassik an André uns bei der 12. Ausgabe nächstes zu besuchen.

Datum:Donnerstag, Oktober 21st, 2021 Kategorie:Ostsee-Rad-Klassik Keine Kommentare
Danke! für die tollen Tage

Liebe Radsportfreunde, nach drei tollen, aufregenden und erfolgreichen Tagen haben wir etwas Luft geholt und möchten uns jetzt bei allen, die diese Tage zu einem unvergesslichen Ereignis gemacht haben, bedanken.
Zum Auftakt am Freitagabend spielten Wenzel und Band vor vollem Haus im Sommertheater im Rostocker Klostergarten. Am Samstag gab es tolle und spannende Wettkämpfe der Steher beim Ostsee-Preis der Steher und genauso bei den Landesmeisterschaften des Nachwuchses im Keirin. Am Sonntag rollte die die Tour für Afrika eine 200-km-Runde östlich von Rostock durch MV. Alles bei bestem Wetter und mit vielen begeisterten und engagieren Besuchern, Teilnehmern, Sportlern, Unterstützern. Wir danken euch allen für eure Begeisterung und Unterstützung der Ostsee-Rad-Klassik und auch all jenen, die zu den Veranstaltungen oder im Nachhinein unsere Arbeit mit großzügigen Spenden unterstützt haben. Mit dieser Unterstützung werden wir wieder einigen Jugendlichen und deren Familien in Uganda helfen können. Vielen Dank für alles.
Wir freuen uns auf euch im nächsten Jahr zur 12. Ostsee-Rad-Klassik!

Datum:Sonntag, September 12th, 2021 Kategorie:Ostsee-Rad-Klassik Keine Kommentare
Steherpaare für den Ostsee-Preis der Steher

Liebe Radsportfreunde,

nachdem das Wetter die letzten Tage immer öfter unsere besorgten Blicke gen Himmel richten ließ, sind die Prognosen für nächstes Wochenende zum Glück ja deutlich besser und wir können auf ein spannendes Rennen der Steher hoffen.

In den letzten Tagen hat sich auch das Fahrerfeld komplettiert.  Eine Woche vor der Deutschen Meisterschaft wollen sich die Fahrer noch einmal den letzten Schliff geben.

Besonders froh sind wir, dass mit Daniel Harnisch/Peter Bäuerlein das zweitplatziere Team des letzten Jahres wieder am Start ist und dieses Mal den Titel erobern will. Dass Daniel sich darauf besonders freut, hat er nach dem Gewinn des Bikemarket Cups Anfang August in Rostock gesagt.

Schwer machen will ihm das der Rostocker Stefan Lange (diesmal mit Thomas Baur als Schrittmacher) vom Bikemarket Team, auch schon Gewinner der Ostsee-Preises der Steher.

Mit Jakub Filip (hinter Sven Lohse) aus Tschechien kommt ein weiterer bekannter und routinierter Steher auf die Rostocker Bahn, um das Rennen zu gewinnen.

Wir erwarten euch am Samstag 4. September ab 13 Uhr auf der Rostocker Radrennbahn.

Bitte denkt daran, dass auch wir die Veranstaltung unter den Auflagen des Gesundheitsamtes machen und bitten euch, die geltenden Regeln einzuhalten.

Daniel Harnisch hinter Peter Bäuerlein – 2. Platz 2020
Stefan Lange hinter Lutz Weiß beim Ostsee-Preis 2020

Das vollständige Starterfeld könnt ihr hier sehen.

  1. Stefan Lange (Bikemarket Team Rostock)/ Thomas Baur (Singen)
    Stefan Lange: Sieger Ostseepreis der Steher 2017 und 2019
    Patronat: Bike Market GmbH
  2. Sandro Kühmel (Raschau)/ Lutz Weiß (Leipzig)
    Sandro Kühmel: 5. DM 2020
    Patronat: Warnow Park/Edeka
  3. Daniel Harnisch (Leipzig)/Peter Bäuerlein (Nürnberg)
    Daniel Harnisch: EM Bronze 2018 und 2019, Gewinner Ostsee-Preis der Steher 2020, Gewinner Bikemarket Cup Rostock 2021
    Patronat: UniRoka GmbH
  4. Luca Harter (Harvestehude RSV / Stevens)/ René Gierz (Forst)
    Patronat: Team Baucenter GmbH & Co. KG
  5. Ville Möbus (Forst)/Gerd Gessler (Erfurt)
    Patronat: Möbel Wikinger GmbH/Mobilson GmbH
  6. Jakub Filip (CZ)/Sven Lohse (Chemnitz)
    Patronat: Autohaus Rostock Ost GmbH
Datum:Sonntag, August 29th, 2021 Kategorie:Ostsee-Rad-Klassik Keine Kommentare